> Jugendliche> Drogen und Süchte

Was sind Drogen, was ist Sucht?

Legale - Illegale Drogen

Was sind Drogen, was ist Sucht?

Drogen sind Wirkstoffe, die dich und deinen Körper verändern. Sie verursachen Rauschzustände. Während dieser Phase kannst du komplett die Kontrolle über dich verlieren.
Sucht ist die Abhängigkeit von einem Suchtmittel, bzw. von zwanghaften Ersatzhandlungen wie z.B. Spiel-, Kauf-, Ess- oder Magersucht.

Durch die hohe Verfügbarkeit bist du als Jugendlicher bestimmt bereits mal mit den legalen Drogen Alkohol und Nikotin in Berührung gekommen. Und wie sieht es bei dir mit illegalen Drogen aus?

Die Unterteilung zwischen legalen und illegalen Drogen hat im übrigen nichts mit der Gefährlichkeit zu tun, sondern nur damit, ob der Gebrauch des Suchtmittels gesetzlich erlaubt ist oder nicht. Drogen sind natürliche oder künstlich hergestellte Stoffe, die bei regelmäßigem und längeren Gebrauch deinen Körper und deine Seele negativ verändern können. Von Sucht spricht man schlussendlich, wenn du ohne diese Mittel nicht mehr auskommst.
Überprüfe durch folgende Aussagen, wie groß deine Suchtanfälligkeit ist! Treffen folgende Aussagen auf dich zu, bist du bereits süchtig:

· Eine Droge wird immer häufiger und öfter eingenommen.
· Der Versuch weniger oder nichts mehr von der Droge zu konsumieren, ist erfolglos.
· Du setzt alles daran, dir die Droge zu besorgen.
· Die Gedanken kreisen nur noch um die Droge. Alles andere, was du früher gern gemacht hast, interessiert dich nicht mehr.
· Du nimmst die Droge, obwohl du weißt, wie gesundheitsschädlich und gefährlich das ist.

zum Seitenanfang

Legale - Illegale Drogen

Zu den legalen, gesetzlich erlaubten Drogen gehören Alkohol und Nikotin. Beide sind deshalb so gefährlich, weil sie leicht zu beschaffen sind. Die Abhängigkeit von beiden Stoffen verläuft schleichend. Hast du dir schon mal Gedanken darüber gemacht, welche negativen Folgen der langfristige Konsum von Alkohol und Zigaretten für dich und die Gesellschaft hat?

Alkopops sind alkoholische Mixgetränke, die aus hochprozentigen alkoholhaltigen Getränken, wie Wodka, Tequilla, Branntwein oder Whiskey und Fruchtsaft bestehen. Der Alkoholgehalt beträgt durchschnittlich zwischen 5,0% und 6,0% Vol. Durch den Zusatz süßer Limonade wird der alkoholbedingte Bittergeschmack überdeckt. Dadurch wird das Getränk für dich so gefährlich, weil die Wirkung zuerst einmal weitgehend unbemerkt bleibt. Auch wird der Alkohol durch die Mischung mit Fruchtsaft verdünnt. Es wird der Eindruck erweckt, dass es sich um ein leichtes Erfrischungsgetränk handelt. Der Alkoholgehalt wird deutlich unterschätzt. Rund die Hälfte der Alkopops wird an Jugendliche verkauft, obwohl der Verkauf laut Gesetz erst an 18jährige erlaubt ist.

www.bist-du-staerker-als-alkohol.de

Zu den illegalen Drogen gehören alle Suchtstoffe, deren Erwerb, Herstellung und Konsum gesetzlich untersagt sind. Im folgenden Teil findest du Beschreibungen einiger illegaler Drogen:

Cannabis, Haschisch oder Marihuana sind Produkte der Hanfpflanze. Unterschiedliche Wirkungsstadien kennzeichnen diese Droge. Anfangs wird der Konsument „lockerer“ und gesprächiger. Er empfindet seine Umwelt intensiver und Fantasien können sehr real erscheinen. Da der Stoff sich sehr lange im Fettgewebe des Körpers hält, besteht die Gefahr eines Flashbacks, der unvorhersehbare Folgen haben kann.

Crack wird geraucht. Es handelt sich dabei um eine Backpulver-Wassermischung auf Kokainbasis. Crack macht aggressiv und kann bereits nach einmaligem Konsum zu einer schweren Abhängigkeit mit fatalen Folgen führen. Ein kontrollierter Konsum ist unmöglich!

Ecstasy ist eine sogenannte Designerdroge und gehört zu den Amphetaminen. Das Mittel wird in Pillenform mit unterschiedlichen fantasievollen Namen angeboten. Der Stoff wird vorwiegend mit der Techno- und Raverszene in Verbindung gebracht. Auch der Konsum dieser Droge hat schwerwiegende Konsequenzen. Im schlimmsten Fall können gravierende Schädigungen des Gehirns verursacht werden. Halluzinationen sind keine Seltenheit. Man fühlt sich unruhig, aggressiv, angespannt, oft euphorisch, hyper-nervös oder ängstlich. Das Warnsystem des Körpers wird ausgeschaltet. Unnatürlich hohe Belastungen, wie nächtelanges Abtanzen, führen nicht selten zum Tod. Die Wirkung einer solchen Pille lässt sich niemals im Vorhinein kalkulieren!
Mögliche Folgen von Ecstasy Konsum:

· Plötzlich einsetzende Herzrhythmusstörungen und Herzstillstand,
· Massiver Anstieg der Körpertemperatur durch Lähmung der Temperaturregulierung im Gehirn,
· Spontane Blutgerinnung in den Gefäßen,
· Nierenversagen,
· Zerfall von Muskelzellen.

Heroin wird aus Schlafmohn gewonnen und ist ein Stoff auf Morphinbasis. Das hohe Suchtpotenzial macht auch diese Droge so gefährlich. Die Droge wird injiziert, bzw. geraucht. Die Wirkung setzt sofort ein und wird als Glücksgefühl und Euphorie beschrieben. Das Gefühl hält allerdings nicht sehr lange an. Dann muss ständig nachgespritzt werden. Die Gefahr einer Überdosierung, die zum Tod führt, ist bei jedem Schuss möglich!

Kokain wird aus Kokablättern gewonnen. In der Regel wird die Droge durch die Nase geschnupft. Das Pulver wirkt anregend und aufputschend. Negative Gefühle wie z.B. Angst und Müdigkeit und Hunger werden verdrängt. Das seelische Abhängigkeit ist enorm hoch. Und ein Entzug sehr schwierig. Schwere Leber- und Hirnschäden können die Folge sein.

LSD und Speed verändern die Wahrnehmung. Beide Stoffe können zu schweren Depressionen und Psychosen führen. Mögliche Folgen, durch den gesteigerten Blutdruck und Puls, sind Lähmungen und Herzstillstand.
Informiere dich auch im Internet unter:

www.chill-out.de

zum Seitenanfang