> Gewerbetreibende > Drogen und Süchte

Gewerbetreibende >Drogen und Süchte

Zu den illegalen Suchtmitteln gehören alle verwendeten Substanzen, die unter das Betäubungsmittelgesetz (z.B. Haschisch- oder Cannabisprodukte) fallen. Es ist also völlig unakzeptabel auf einer Veranstaltung das Kiffen als Ausdruck großer Toleranz zu dulden. Bereits das Mitführen von illegalen Drogen, egal in welcher Menge erfüllt den Straftatbestand. Das Gesetz ist in dieser Hinsicht eindeutig. Auch das Verschaffen von Gelegenheit zur unbefugten Weitergabe von Betäubungsmitteln, wegen unzureichender Sicherheitsmaßnahmen, ist strafbar. Sie stehen also in der Pflicht als Gewerbetreibender ausreichend Maßnahmen zur Verhinderung zu ergreifen. Sie müssen umgehend einschreiten, wenn bei ihrer Veranstaltung illegale Suchtmittel konsumiert oder verbreitet werden. Bei dem geringsten Verdacht des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ist die Polizei zu informieren.

 

Tipps für Gewerbetreibende zum Thema Rauchverbot und Jugend schutz unter NEWS und DOKUMENTE